Schulkalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Toller Erfolg für HvK-Schüler beim Solarwettbewerb

Zwei Schülerteams unserer Schule erreichten eindrucksvoll und verdient einen 3. und einen 5. Platz beim Schülerwettbewerb „Sonnenenergie, eine coole Sache“ des Regionalverbandes Rhein-Main. Der dritte Platz ging an Marc Melzer, Anna Winkler, Hamza Nazarudin und Simon Schuhmacher, die alle die E-Phase besuchen und als Team „Solarpop“ antraten. Eine Satellitenschüssel wurde als „Solarkocher“ eingesetzt, um Sonnenenergie zu bündeln und effektiv zum Kochen zu nutzen. Die Konzentration der Sonnenenergie soll genügend Hitze erzeugen, um beispielsweise Mais zum Poppen zu bringen. Aus dieser Idee heraus gründete der Name des Teams. Daneben wurde experimentiert, welche weiteren Nahrungsmittel sich zum Kochen mit Sonnenenergie eignen. In einem Video wurde der Versuchsaufbau sehr gut dargestellt.

Der fünfte Platz ging an Felix Hartmann und Sven Weber aus der G10b, die als Team „HvK“ antraten. Die beiden beschäftigen sich damit, wie die Anzahl von Photovoltaikanlagen auf geeigneten Gewerbeflächen erhöht werden könnte. Dabei ging es um mögliche Maßnahmen, wie Mittelstädte wie Eschborn umweltfreundlich Strom erzeugen. Die Projektidee war, den Gewerbesteuerhebesatz für Unternehmen, die in erneuerbare Energien investieren, zu senken, um damit die Nutzung dieser Anlagen für Unternehmen attraktiver zu gestalten. Das Team führte hierfür eine Potenzialanalyse der möglichen Flächen für Photovoltaikanlagen im Eschborner Gewerbegebiet durch.

Insgesamt 28 Projekte wurden aus Frankfurt, Offenbach, dem Main-Kinzig-Kreis, dem Kreis Groß-Gerau, dem Main-Taunus-Kreis und dem Kreis Offenbach angemeldet. Die Gruppen haben ihre Ideen zum Thema Solarenergie und Elektromobilität eingereicht. Fünf Teams wurden von der Jury als Finalisten des Schülerwettbewerbs ausgewählt.

Auf dem Sonnenfest in Rüsselsheim am Main am 14. September 2019 stellten die fünf Gewinner-Teams ihre Projekte dem Publikum vor. Die Zuschauer waren von den Ideen und dem Engagement der Schüler beeindruckt. Am Ende wählten sie ihren Favoriten. Die Endrunde des Wettbewerbs und die Preisverleihung moderierte Tim Frühling vom Hessischen Rundfunk.

Herr Shaikh und die betreuenden Lehrkräfte Herr Dr. Wagner, Herr Dr. Link und Herr Kalbhenn zeigten sich erfreut von den überragenden Leistungen und dem guten Abschneiden der beiden Teams. Beide Arbeiten passen gut zu unserer MINT- und Umweltschule.

(ka, 24.09.2019)