Schulkalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Auf Wiedersehen Herr Shaikh

Mit einem fulminanten Festtag haben wir am Donnerstag unseren Schulleiter Herrn Shaikh verabschiedet. Bereits um 8:00 Uhr hatten Religionsgruppen aus der Jahrgangsstufe 8 und der E-Phase mit Herrn Krönker und Frau Brücher-Groß zu einem Gottesdienst in die Aula eingeladen. Unter dem Thema "Wege gehen – Spuren hinterlassen“ waren Herr Shaikh, seine Familie, Schüler, Eltern und Gäste eingeladen, über Herrn Shaikhs Weg an der HvK und die Spuren, die er hinterlässt, nachzudenken. Lustige und ernsthafte Elemente hatten dabei ihren Platz. Besonders beeindruckte die Predigt von Marie und Simon aus der E-Phase, die die Geschichte von der Berufung Moses auf dem Hintergrund des Abschiedes von Herrn Shaikh auslegten. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Luke aus der Klasse G5b, einem Schülertrio aus der G10b und Herrn Dörr. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle noch zu Kaffee, Apfelschorle und Kuchen eingeladen. Insgesamt ein sehr schöner und würdiger Tagesauftakt.

Ab 10:00 Uhr folgte dann der Höhepunkt des Tages: Die ganze Schule setzte sich in Bewegung Richtung Rathaus. Mehr als 1500 Schüler*innen und Lehrer*innen begleiteten ihren Schulleiter zu seinem neuen Arbeitsplatz. Herr Heimann und die Schüler*innen aus der Q3 hatten einen ausgeklügelten Plan ausgearbeitet, damit der Marsch geordnet und sicher an sein Ziel gelangte. Auch die Stadtpolizei sorgte für Sicherheit auf dem Weg. Auf dem Rathausplatz gab es dann ein kleines Fest. Hier überreichten die Schulsprecher Marven und Amin mit einer kleinen launigen Ansprache ein Buch, in dem alle Klassen, Tutorien, Fachschaften, Mitarbeiter sowie verschiedene Gremien und Gruppen der Schule eine Seite gestaltet hatten. Für den musikalischen Rahmen sorgten Frau Schmidt und das Orchester, in dem sogar einige ehemalige Schüler mitspielten. Der große Höhepunkt war allerdings, als Helene Fischers „Atemlos“, natürlich auf den Anlass des Tages umgedichtet, von allen gesungen über den Rathausplatz schallte. Zum Schluss ergriff ein sichtlich gerührter Herr Shaikh noch einmal das Wort und entließ eine frohe und jubelnde Schülermenge aus diesem besonderen Schultag, den sicherlich alle Schüler*innen und Lehrer*innen nicht so schnell vergessen werden.

Als letzten und dritten Programmpunkt ging es dann um 12.00 Uhr zur offiziellen Feierstunde ins Kleist-Forum. Frau Bergmann und die Streicher sowie eine Gesangseinlage der Musiklehrer sorgten für den musikalischen Rahmen. Großen Spaß bereitete auch hier wieder eine „Atemlos“-Adaption. Frau Ruppel als Helene Fischer und ihr Skifahrer-Team rockten den Saal. Durch das Programm führten Michelle und Linus locker und professionell. Im Mittelpunkt der Feierstunde standen verschiedene Ansprachen, in den die Redner*innen das Wirken von Herrn Shaikh würdigten und ihren ganz persönlichen Dank und ihre guten Wünsche übermittelten. Es sprachen Herr Kollmeier, Erster Kreisbeigeordneter des Main-Taunus-Kreises, Frau Dr. Firla als Elternbeiratsvorsitzende, Herr Ferro für den Förderverein, Amin Boulaich als Schülervertreter, Frau Ibenthal und Herr Kräutle für die Schulleitung sowie Herr Dörr als Vertreter des Personalrates. In allen Ansprachen wurde das unglaubliche Engagement von Herrn Shaikh für unsere Schule gewürdigt. Vor allem wurde immer wieder die ganz persönliche Art und Weise, wie Herr Shaikh seine Schule geleitet hat, herausgestellt. Dafür ist vor allem seine stets offene Bürotür ein gutes Symbol. Herr Shaikh hatte für alle ein offenes Ohr, jeder konnte mit seinem Anliegen zu ihm kommen, es wurde immer versucht, für alle Beteiligten eine gute Lösung zu finden. Unser scheidender Schulleiter hinterlässt nicht nur eine prosperierende Schule, sondern vor allem eine Schule, mit der sich Schüler*innen und Lehrer*innen identifizieren und in der ein guter Geist weht. In seiner Abschlussrede verglich Herr Shaikh eine gute Schule mit einem guten Uhrwerk. Ein Uhrwerk funktioniert nur dann, wenn alles miteinander und aufeinander abgestimmt ist und wenn alles ineinandergreift. Herr Shaikh hinterlässt ein bestens funktionierendes HvK-Uhrwerk. Es ist wunderbar gepflegt, die Batterien sind voll aufgeladen. Und wir dürfen uns sicher sein, dass dieses Uhrwerk weiter läuft. Danke, Herr Shaikh.

(kr, 31.01.2020)