Schulkalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Siebtklässler auf der Piste

In dieser und der nächsten Woche ist die gesamte Jahrgangsstufe 7 mit mehr als 170 Schüler*innen beim obligatorischen Skiausbildungslehrgang am Zahmen Kaiser in Österreich. Während der einwöchigen Klassenfahrt lernen die Jugendlichen das Skilaufen oder können ihr Können im Alpinsport verfeinern. Seit fast 40 Jahren gibt es diese großartige Tradition an unserer Schule. Heute bildet der Skikurs auch ein Element unseres Sportschwerpunktes.
Untergebracht sind die Skifahrer*innen im Hotel „Zur Post“ in Kiefersfelden, dem letzten Ort auf Bayrischer Seite vor der Grenze zu Tirol. Morgens werden die Schüler*innen per Bus ins nahe gelegene Skigebiet Zahmer Kaiser gefahren. Da etwa zwei Drittel der Schüler*innen nie zuvor auf Skiern gestanden hat, ist diese Klassenfahrt ein Unterfangen, was viel an Vor- und Organisationsarbeit verlangt. Herr Dudek und Herr Landsbeck haben die Gesamtleitung dieses Mammutunternehmens inne. Viel Zeit wird im Vorfeld der Reise investiert, damit allen Schüler*innen, die kein eigenes Skimaterial besitzen, Leihskischuhe und Leihski angepasst werden können. Unsere Schule ist nämlich in der glücklichen Lage, über einen riesigen Fundus verfügen zu können, der aus weit über 100 Skiern, Skistöcken, Skischuhen, Skihelmen und der passenden Kleidung besteht. Somit ist gewährleistet, dass kein Jugendlicher unnötige Kosten investieren muss.
Nach vielen Stunden der Anproben und der Listenführung werden die Skibindungen vom Skigeschäft Fischer aus Kelkheim professionell eingestellt und justiert.
Auf der ersten Skitour vom 10. bis 16. Februar 2019 sind die Klassen G 7a, G 7b, R 7b und H 7 auf der Piste. Gemeinsam mit den Klassenlehrkräften, Frau Firsching, Frau Kümml, Herrn Briehn und Herrn Oswald, fuhren die insgesamt 86 Schüler*innen und Schüler am Sonntag Richtung Tirol. Weiterhin werden die Gruppen von mehreren Sport- und Skilehrkräften begleitet – in dieser Woche ist sogar Herr Shaikh mit von der Partie und kann seine wintersportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Für alle Beteiligten ist es ein tolles Gruppenerlebnis, gemeinsam auf den schmalen Brettern die schneebedeckten Hänge bis ins Tal zu rutschen, auch wenn der Anfang für manchen recht anstrengend und hart ist. Doch umso mehr ist es eine Genugtuung, wenn sich Fortschritte einstellen und die Skigruppen gemeinsame Erfolge feiern. Highlights der einwöchigen Skifahrten sind unter anderem das Abschlussrennen sowie die Disco am Abend. Besonders schön empfinden es sowohl Schüler*innen als auch Lehrkräfte, ein entspanntes und völlig anderes Lehrer-Schüler-Verhältnis im Schnee und abseits des Klassenraumes zu erleben.
Wir danken allen beteiligten Sport- und Klassenlehrkräften, ein ganz besonderer Dank gilt den zwei Hauptverantwortlichen, Herrn Dudek und Herrn Landsbeck. Ohne ihr enormes Engagement wären diese Fahrten undenkbar.

(kr, 12.02.2019)